Aktuelle
Stellengesuche
Jetzt ansehen...

Nase-Mund-Masken ins Recycling?

In der Bundesregierung wird über das Recycling von gebrauchten Nase-Mund-Masken nachgedacht, doch der Recyclingverband bvse wiegelt ab. Insgesamt rechnet man mit einem Aufkommen von 90.000 Tonnen im Jahr. Das klingt erstmal viel, doch nimmt sich diese Zahl im Verhältnis zum gesamten Aufkommen im Altpapier- und Stoffrecycling ziemlich gering aus.

Zudem ist ein Recycling von möglicherweise kontaminierten Stoffen mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden. Die Nase-Mund-Masken aus papierähnlichen Materialien und aus Stoff gehören eindeutig in den Restmüll. Das gleiche gilt übrigens für die Taschentücher. Schließlich wollen wir ja auch, dass unsere Mitarbeiter möglichst gesund bleiben. Die Bahn arbeitet dennoch an einem Entsorgungssystem, denn gerade im öffentlichen Verkehr sammeln sich viele dieser notwendigen Masken an.